Donnerstag, 19. Januar 2017

Rezension Wie ich dich sehe

Hrdcover 16,99€/E-Book 11,99€

 Infos 

Buch: Wie ich dich sehe
Gelesen?:Ja
Genre: Roman
Verlag: Carlsen
Autor/in: Eric Lindstrom
Seiten: 352 Seiten
ISBN: 978-3-551-58347-5











Dienstag, 13. Dezember 2016

Gemeinsam Lesen #10

1. Welches Buch ließt du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese "Opus Die Begegnung" (eine Trilogie)  von Santa Richter, und bin auf Seite 255.

Taschenbuch:11,95€

 »Man sieht sich immer zweimal im Leben«, prophezeit Marie ihrer besten Freundin.  »Quatsch!«, widerspricht Ludmilla. »Darauf kann ich gut verzichten. Der Typ hat definitiv einen Dachschaden.« Kurze Zeit später stößt sie jedoch schon wieder mit dem arroganten wie anziehenden Abel zusammen. Seine grünen Eisaugen bringen sie vollkommen durcheinander. Aber warum macht er so ein Geheimnis aus seiner Herkunft? Von wem wird er verfolgt? Und welche Bedeutung hat das merkwürdige Tattoo auf seiner Brust? Die Wahrheit sprengt die Grenzen ihrer Vorstellungskraft – und bringt nicht nur sie selbst in große Gefahr. 





2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"...bist du? Sag mir endlich die Warheit."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich bin ziemlich gut in die Geschichte rein gekommen, bin aber immernoch ein bisschen verwirt (aber im guten Sinne) obwohl ich schon bei Seite 255 bin.

4. Wenn du liest, tauchst du dann richtig ab so dass du deine Umgebung nicht mehr wahrnimmst?

Wenn ich ein sehr gutes Buch lese, tauche ich wirklich in ab, und nehme nichts mehr um mich herum wahr, es ist wie als würde ich alles in Bildern vor mir sehen, man muss mich dann mehr als nur einmal ansprechen bis ich reagiere.



Wie ist das bei euch so, wenn ihr Bücher lest? 

Dienstag, 1. November 2016

Rezension Bis(s) zum Morgengrauen

Taschenbuch:9,99€€/E-Book:9,99€

 Infos 

Buch: Bis(s) zum Morgengrauen
Gelesen?: Ja
Genre: Fantasy/Jugendbuch 
Verlag: Carlsen
Autor/in: Stephenie Meyer 
Seiten: 800 Seiten 
ISBN: 978-3-551-58199-0












Mittwoch, 21. September 2016

Rezension Am Ende aller Zeiten

Broschiert:14,99€/E-Book:12,99€


 Info 

Buch: Am Ende aller Zeiten
Gelsen?: Abgebrochen (Seite 250)
Genre: Science Fiction
Verlag: FISCHER Tor
Autor/in: Adrian J Walker
Seiten: 432 Seiten
ISBN: 9783596037049












Donnerstag, 8. September 2016

Gemeinsam Lesen #9


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Erwacht" von "Jessica Shirvington" und bin zwischen Seite 300-350.
Ich lese es als E-Book daher kann ich nicht genau sagen auf welcher Seite ich bin.


Taschenbuch:8,99€

Gefallene Engel, unmögliche Liebe und ein Kampf gegen dunkle Mächte


An Violet Edens 17. Geburtstag gerät ihre Welt aus den Fugen. Sie erhält einen Brief ihrer verstorbenen Mutter und erfährt: Sie ist eine Grigori, ein Wächter-Engel – genau wie der unglaublich attraktive, nur leider so unnahbare Lincoln, für den sie schwärmt. Mit siebzehn erwachen ihre Fähigkeiten und rufen gefährliche Gegner auf den Plan. Nun muss sie sich entscheiden, ob sie ihre Gabe annimmt in einer Welt, in der Engel des Lichts und Engel der Finsternis einen schrecklichen Kampf führen ...



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Mit einem Lächel, das ausdrückte, dass er mir vertraute, ließ er mich los."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe es von der ersten Seite an geliebt, es ist nichts neues aber es ist einfach toll, die Mischung auf Fantasy und Romanze ist einfach genau meins.


4. Wenn du dich entscheiden müsstest, würdest du lieber nur deine 10 Lieblingsbücher besitzen, oder so viele wie du wolltest, aber nicht deine Lieblings?

Das ist glaube ich die schlimmste Frage die man beantworten muss als Bücherliebhaber.

Puhhh, es geht ja ums besitzen nicht ums ausleihen ich könnte sie also trotzdem lesen, ich würde lieber so viele wie ich will und meine Lieblinge würde ich ausleihen obwohl das echt weh tut. 

Was würdet ihr tun? Schreibt es in die Kommentare 


Freitag, 26. August 2016

Gemeinsam Lesen #8



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Am ende aller Zeiten" und bin auf Seite 86

Broschiert:14,99€

Edgar Hill ist Mitte dreißig, und er hat sein Leben gründlich satt. Unzufrieden mit sich und seinem Alltag in Schottland als Angestellter, Familienvater und Eigenheimbesitzer, fragt er sich vor allem eins: Hat das alles irgendwann einmal ein Ende? Er ahnt nicht, dass sich die Katastrophe bereits anbahnt. 
Als das Ende kommt, kommt es von oben: Ein dramatischer Asteroidenschauer verwüstet die Britischen Inseln. Das Chaos ist gigantisch, die Katastrophe total. Ganze Städte werden ausgelöscht. Straßen, das Internet, die Zivilisation selbst gehören plötzlich der Vergangenheit an. England liegt in Schutt und Asche. Ist dies der Weltuntergang? 

Edgar und seine Familie werden während der Evakuierung voneinander getrennt, und ihm bleibt nur eine Wahl: Will er Frau und Kinder jemals wiedersehen, muss er 500 Meilen weit laufen, durch ein zerstörtes Land und über die verbrannte Erde, von Edinburgh nach Cornwall. Zusammen mit einigen wenigen Gefährten begibt sich Edgar Hill auf einen Ultra-Marathon durch ein sterbendes Land. Doch sein Weg ist gefährlich: Im postapokalyptischen England kämpft jeder gegen jeden ums blanke Überleben.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Castlelaw sah schlimm aus, aber immer noch besser als Redford und Dreghorn, die beiden anderen Kasernen im Süden von Edinburg."


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe das Buch bei LovelyBooks gewonnen, es ist das Buch des Monats beim 
Fischer-leseclub.

Ich finde das Buch bis jetzt echt spannend und interessant.

4. Hast du eine Mindest- oder Höchstmenge an Seiten, die du liest?

Also eine Angabe wie viel ich lese habe ich eigentlich nicht, manchmal aber nach einer Leseflaute sage ich mir "Komm jetzt lese mal mehr als nur 20 Seiten", aber sonst habe ich keine Mindest- oder Höchstmenge.  

Montag, 22. August 2016

Montagsfrage #2


Wie kommst du mit einem offenen Ende oder einem Cliffhanger klar?

Ich ärgere mich schon wenn es dann plötzlich aufhört, und ich will ja auch wissen wie es weiter geht, aber ohne Cliffhanger währe es ja nicht so spannend.

Mit einem offenen Ende komme ich weniger klar, wenn es der letzte Band ist und zu viele Fragen offen stehen finde ich das nicht so gut.

Was sagt ihr dazu?